Pachtvertragsunterzeichnung für den Bürgerpark: Im kommenden Jahr soll die Arbeit richtig losgehen (Pressemitteilung GfV)

Veröffentlicht in: Presse 2020 | 0

Unkel, 29.12.2020

Vier Tage vor dem Jahresende unterzeichneten Anja Rihm, Vorsitzende von Gemeinsam für Vielfalt e.V., ihre Stellvertreterin Astrid Krist, Gerhard Hausen, Bürgermeister der Stadt Unkel und die beiden Beigeordneten Wolfgang Plöger und Markus Winkelbach den in den letzten Monaten ausgehandelten Pachtvertrag für den Bürgerpark Unkel. Er wird die Arbeit des Vereins in den kommenden Jahren auf eine solide Basis stellen.

Gemeinsam für Vielfalt e.V. ist schon seit vier Jahren aktiv auf dem Gelände

Bereits 2017 begann die Arbeit auf dem ehemaligen Freibadgelände mit  einer Fahrradwerkstatt für Selbermacher. Diese war im Corona-Jahr 2020 besonders gut frequentiert. Deren Leiter Gerd Faßbender gab 32 gespendete und generalüberholte Räder gegen eine Spende an Menschen mit kleinem Geldbeutel ab. Über 50 Räder wurden zwischen März und November 2020 mit seiner fachkundigen Unterstützung repariert.

2018 entstand, gemeinsam mit Unkel Tomorrow, ein nach ökologischen Kriterien bewirtschaftetes Gartengelände, das im kommenden Jahr ein Gemeinschaftsgarten werden soll. 2020 wurde daraus ein Schaugarten für die Nachzucht alter Gemüsesorten, eine Augenweide und Info-Point für Gartenliebhaber*innen. Es entstanden die Anfänge eines Terrains für die „kleinen Wühlmäuse“ und ein „grünes Klassenzimmer“.

Während 2018 und 2019 Feste wie das Kinderfest in Zusammenarbeit mit UTAMARA e.V. und das Sommerfest für viele Besucher*innen sorgten, kamen 2020 viele Kinder mit ihren Familien zum Sommerferien- und zum Herbstferien-Programm. Es war angesichts der Pandemie nicht einfach, dies alles zu organisieren. Aber es hat sich gelohnt – für die Aktiven des Vereins und die Eltern, Großeltern und Kinder. Alleine in den Herbstferien kamen insgesamt 130 Personen zu den täglich wechselnden Angeboten.

Aufräumen – Reparieren – die Arbeit in 2021 vorbereiten

Die Aktiven des Vereins nutzten gut die Zeit für den schnellen Start der Arbeit in 2021. In den Räumen wurde sauber gemacht und entrümpelt. Die Dächer über dem Gebäudeteil mit Büro und Fahrradwerkstatt und dem ehemaligen Kassenhäuschen, heute der Info-Pavillon des Vereins, wurden repariert und sind nun dicht.

Viel „Papierkram“ rund um den Pachtvertrag und die kommende Arbeit: Prioritäten für die Arbeit der kommenden Jahre, Parkregeln, eine Nutzungsordnung für Veranstaltungen wurde erledigt. Die ersten Anfragen hierfür sind bereits eingetroffen. Weitere Reservierungen sind bei Sibylle Meyer: Sibylle.meyer@gfv-unkel.de, Tel. 02224 – 75367 möglich.

Der Verein kümmerte sich darüber hinaus um Spenden und Fördergeldern für die notwendigen Investitionen und hat bereits eine stattliche Summe eingeworben.

Der Verein steht mit seinen Vorhaben nicht alleine da

Der Vorstand wird nun von einem Beirat unterstützt, der bei einem virtuellen Treffen am 23.11.2020 eingesetzt wurde. Bernd Aldenhövel, Detlev Cosler, Aynur Ergin, Siegfried Lakeberg, Prof. Dr. Klaus Riekenbrauk, René Rondot,   und Clemens von Weichs haben den Verein teilweise bereits in der Vergangenheit unterstützt und werden dies künftig in noch stärkerem Umfang tun. Gerald Muß hat bereits zugesagt, die Nachbarn im Beirat zu vertreten. Der Vorstand hat die Stadt Unkel gebeten, ein Ratsmitglied als Vertreter*in der Kommune zu benennen.

Daneben hat sich bereits ein umfangreiches Netzwerk von Kooperationspartnern aus lokalen Vereinen, Organisationen und Initiativen gebildet, die den Bürgerpark aktiv mitgestalten wollen. Das freut die Aktiven des Vereins ganz besonders.

Was plant Gemeinsam für Vielfalt e.V. als nächstes?

Der Bürgerpark wird in den Wintermonaten bis Ende März täglich von 10:00 bis 18:00 Uhr geöffnet sein. Die nicht beheizbaren Toiletten bleiben in dieser Zeit geschlossen. Ab April soll dann bei erweiterten Öffnungszeiten von 9:00 bis 22:00 Uhr die Saison im Gemeinschaftsgarten (die Vorbereitung wird in den nächsten Monaten stattfinden) und die Arbeit der Fahrradwerkstatt losgehen.

Nach einem Großreinemachen zum Start in die warme Saison werden 3  Grillstellen mit Mobiliar sowie zwei neue Basketballkörbe, finanziert durch die Provinzial-Versicherung, die Deutsche Telekom AG sowie die Bad Honnef AG installiert. Der Verein hofft, zum Frühjahr weitere Mittel für Mobiliar und in die Ausstattung des Geländes zu haben. 2021 sind wieder Veranstaltungen geplant. Sobald die Pandemie es zulässt, soll das im Herbst 2020 verschobene Benefiz-Konzert nachgeholt werden. Es sollen wieder Ferienprogramme und weitere interkulturelle Veranstaltungen stattfinden. Sie werden angekündigt, sobald eine hinreichende Planungssicherheit vorhanden ist.

Artikel hierzu erschienen auch in folgenden Medien:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.